DSGVO - abgehakt
DSGVO - abgehakt

Kaum ist die DSGVO am 25. Mai 2018 nach einer zweijährigen Übergangszeit in Kraft getreten, kommen auch schon die ersten Meldungen über Abmahnungen. Der Ansturm, den manche prophezeit haben, ist zwar ausgeblieben, aber so wie uns die Politiker weismachen wollten, dass in den ersten Wochen gar nichts passieren wird, ist aber ebenso wenig eingetreten.

Wir möchten daher ganz gerne von Ihnen erfahren, ob und weshalb Sie bereits abgemahnt wurden. Nutzen Sie dafür einfach unser Umfragetool:

Wurden Sie nach dem 25.05.18 wg. Datenschutzverstößen abgemahnt? Wenn ja, warum?

Umfrageergebnisse anschauen

Loading ... Loading ...

2 KOMMENTARE

  1. War doch klar das irgendwelche Kanzleien schon vorher mit den Hufen geschart haben. Persönlich bin ich nicht betroffen aber einige Blogs die ich sonst gerne lese, sind entweder ganz zu oder waren kurzzeitig mal zu.

  2. Hi Jens. Danke für deinen Kommentar. Du hast vollkommen recht: Abmahn-Kanzleien gibt es immer, weil hier mit einfachen Mitteln eine Menge Geld zu verdienen ist. Daher hat es mich umso mehr überrascht, dass die Anzahl an Abmahnungen eigentlich überschaubar geblieben ist. Die meisten haben wahrscheinlich aus Angst Ihre Seite erst einmal abgeschaltet und lassen sich professionelle Hilfe holen.
    Selbst Webseiten von offiziellen staatlichen Stellen wurden ja bekanntlich vom Netz genommen, da auch diese Betreiber Angst vor einer Abmahnung hatten. Und das finde ich schon unglaublich und erschreckend zugleich!

Kommentar zum Beitrag verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.