urbantrendsetterStraßenkleidung ist nicht gleich Straßenkleidung, wobei hierzu jeder seine eigene Meinung hat und seinen eigenen Geschmack vertritt. Wer sich heute für Straßenkleidung entscheidet als Look, der kann damit überall hingehen. Anders als in den Anfängen der Urban Fashion ist dieser Look heute ausgereifter und vertritt eine Linie, die man als gutbürgerlich gekleidet einstufen kann. Die Anfänge der Urban Fashion liegen aber in der Straßenbekleidung, die die Gangs und die Hip-Hop-Fans der 1980er bzw. 1990er Jahre trugen.

Mit der heute im Streetwear Shop angebotenen Kleidung kann man sowohl in die Stadt zum Shoppen gehen, als auch ins Büro und zum Treffen mit der Freundin in einem Café. Die dort angebotene Mode ist zudem preislich erschwinglich und steht allgemein in einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Dieser Shop passt sich dabei hervorragend sehr schnell an das wechselnde Angebot an Klamotten, an Schuhen und Accessoires an. Geführt werden Marken wie adidas, bench, nike, humör, nümph und viele andere.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar zum Beitrag verfassen